E-Commerce

ru-digital: Der digitale Medienguide für den Religionsunterricht

ru-digital

Gemeinsam mit VOIDMOD als technischer Kooperationspartner entwickeln wir eine webbasierte Medienplattform für die Praxis in Religionspädagogik und Schulpastoral.


Anforderungsprofil 

Medien sind ein zentraler Baustein des Unterrichtsgeschehens. Ihre Passung ist mitentscheidend für Lernerfolg, Motivation und Relevanz. So nimmt die Medienrecherche eine fundamentale Rolle in der Unterrichtsvorbereitung ein. Sie sind nicht nur Hilfsmittel sondern können als Inspiration der Ausgangspunkt eines Unterrichtsvorhabens sein.

Doch für Lehrkräfte ist der planvolle Weg zu neuen Medien mühevoll und zeitintensiv. Digitale Medienangebote mit Relevanz für den Religionsunterricht liegen verteilt auf den Internetseiten der content provider; vorhandene Portale bieten zwar umfangreiche Mediensammlungen an, bieten jedoch keinen systematischen Ausweis der Lehrplanrelevanz oder zusätzlich erstellte, didaktisch-methodische Hinweise für den Einsatz in der Praxis. 

Die Anforderungen an die Umsetzung des Projekts umfassten daher eine starke Nutzerorientierung, das die unterschiedlichen Suchgewohnheiten der Lehrkräfte berücksichtigt, als auch die technische Möglichkeit, die bundeslandbezogenen Spezifika der Lehrpläne strukturell innerhalb eines Systems abzubilden. Gleichzeitig sollen Unterrichtsmaterialien über eine systematische Erfassung inhaltlich kuratiert werden: neben der gewöhnlichen Erfassung von Metadaten, Semantiken, Stichwörtern, einer zielgenaue Zuordnung zu den Lehrplaninhalten umfasst dies eine religionspädagogische Aufarbeitung aus methodischer und didaktischer Hinsicht. Um den Anspruch eines Medienguides gerecht zu werden, gehören hierzu ebenfalls die Identifikation von Medienkompetenzen und der Ausweis von Medienlizenztypen, um den Lehrkräften den rechtskonformen Einsatz in verschiedenen Schulkontexten zu ermöglichen. 

Die Entwicklung – ein gemeinsamer Weg

Mit diesem Anforderungsprofil begannen die Gespräche mit VOIDMOD über die technischen Aspekte der Umsetzung. Nach den ersten Gesprächen wurde schnell deutlich, dass wir mit VOIDMOD einen kompetenten Partner für die Realisierung des Projekts gefunden haben. Dies zeigte sich in der engen Zusammenarbeit in der Erstellung von Design, Datenbankstrukturen und Funktionalitäten. Unsere Vorstellungen und eigenes Know-how wurden von Anfang an und bis heute ernst genommen und in den Entwicklungsprozess integriert - demnach kann tatsächlich von einer gemeinsamen Entwicklung gesprochen werden.

Erste Version – bereits vor Veröffentlichung ein Erfolg

Der Medienguide „ru-digital“ geht am 7. Juli 2021 online. Doch bereits zuvor ist das Projekt ein Erfolg, der so nicht zu erwarten war. So konnten bereits im Vorfeld zahlreiche Medienpartner gewonnen werden, die das Potenzial der Plattform zur Erhöhung des eigenen Angebots in der adressierten Zielgruppe erkannt haben. Durch die Erstellung eines leistungsfähigen backend-Interface konnten bereits mehr als doppelt so viele Medien eingepflegt werden: ru-digital bietet zum Start mehr als 1000 Medien für den Religionsunterricht. 

Die Zukunft – die Weichen sind gestellt

Mit der ersten Version bieten wir bereits ein leistungsfähiges Werkzeug für Lehrkräfte zur Unterichtsplanung und –durchführung im digitalen Zeitalter. Doch es warten noch zahlreiche Ideen auf die zukünftige Umsetzung. Die Voraussetzungen hierfür stimmen – mit VOIDMOD haben wir einen Kooperationspartner, der die noch junge Erfolgsgeschichte mit fortschreiben möchte.

Weitere Artikel

Copyright © 2021 VOIDMOD.