Web-Development

Unsere Webdesigner setzen auf Webflow

Im Internet gibt es zahlreiche Tools um per Drag & Drop selbstständig Websites zu erstellen. Das bekannteste unter ihnen ist wohl Wordpress. Und auch wenn Wordpress viele Vorteile bietet, so war es für uns oft ein Fluch und Segen zugleich. Schließlich stießen wir auf Webflow. 

Webflow ist ebenfalls ein Unternehmen, das eine Software entwickelt hat, die es Nutzern erleichtert in Kürze eine professionelle Website auf die Beine zu stellen. Unsere Programmierer und Webdesigner haben sich auf die Arbeit mit der Software spezialisiert und bereits einige Projekte erfolgreich umgesetzt. Weshalb unsere Wahl auf Webflow fiel und warum dies auch für Sie interessant sein könnte, haben wir Ihnen in diesem Artikel zusammengefasst.

Inhalt

  1. Webflow – Was ist das eigentlich?
  2. Was spricht für Webflow?
  3. Unsere erfolgreichen Webflow-Projekte
  4. Fazit

1. Webflow – Was ist das eigentlich?

Webflow bietet eine Webdesign Software, die es unseren erfahrenen Designern ermöglicht, in kurzer Zeit professionelle und individuelle Homepages für Ihre Kunden zu entwerfen. Durch die sehr übersichtliche und simple Bedienungsoberfläche, die an Designer-Programme wie Adobe, Sketch oder Figma erinnert, können anhand des Tools eigenständige Designs per HTML/CSS und Javascript umgesetzt werden. Zwar sind Grundkenntnisse im Frontend und in den Programmiersprachen erforderlich (man sollte wissen, was ein flex-container ist und wofür padding und margin verwendet werden), doch den Code schreibt das Programm von ganz allein. Für Webdesigner die Frontend-/ Programmierkenntnisse aufbauen wollen ist Webflow ein guter Einstieg.

Zusätzlich zum „Visual Design“, bietet Webflow auch ein einfaches CMS (Content Management System) und sicheres und schnelles Hosting. Somit hat man eine All-In-One-Software über die sich jeder Webdesigner freuen kann.


2. Was spricht für Webflow?

Die Software bringt eine Großzahl an Vorteilen in verschiedenen Bereichen mit sich. Auch das Marketing und SEO profitieren von ihr. Im Folgenden gehen wir nun auf die Vorteile für unsere Webdesigner bzw. Programmierer und Kunden ein.

  • Seo Einstellungen: Webflow bietet viele Möglichkeiten, die Website für Suchmaschinen zu optimieren.
  • Sauberer Code: Webflow produziert sehr sauberen, semantischen Code. Es sind keine Plugins von Dritten nötig. 
  • Responsive Design: Weblow wurde für responsive Design entwickelt! Und macht dieses Thema so einfach wie nie zuvor.
  • Gestaltungsfreiheit: Trotz der Baukasten-Weise gibt es keine Einschränkungen im Design. Alle Templates und Vorlagen können individuell gestaltet und verändert werden. Die Erstellung von Animationen und Interaktionen auf der Website ist so einfach wie noch nie und insgesamt spart man in der Entwicklung sehr viel Zeit.
  • Die Verwaltung der Kundenaufträge wird vereinfacht, da alle Projekte an einem Ort (Dashboard) verwaltet und organisiert werden. So hat man immer alles im Blick. 
  • Die Software bietet die Möglichkeit, eigene, auf jeden Kunden individuell angepasste Abrechnungen zu erstellen, wenn man zusätzliche Dienstleistungen anbietet.
  • Webflow ist für die Zusammenarbeit mit dem Kunden ausgelegt und stark serviceorientiert. Die Software bietet alle wichtigen Funktionen für den Bau einer Website und lässt Kunden Ihre Homepage ganz eigenständig in Echtzeit mit Inhalten füllen oder diese editieren.

Vorteile für Sie als Kunde

  • Editor-Modus für Kunden: Sie können die Inhalte Ihrer Website ganz einfach und eigenständig bearbeiten oder neue hinzufügen ohne Fachkenntnisse oder Hilfe durch Profis zu benötigen. Nachdem unser Designer sogenannte Content Typen erstellt und festgelegt hat, die dann vorgeben wie beispielsweise ein Blog-Beitrag oder eine Anzeige auf der Website aussehen sollen, ist es Ihnen als Kunde möglich diesen Baustein selbst, direkt auf der Website, zu bearbeiten und Inhalte mit nur einem Klick direkt zu veröffentlichen.
  • Einzelne Webflow Projekte können auf andere Accounts übertragen werden, was zusätzlich Unabhängigkeit vom Webdesigner schafft. 
  • Das hervorragende Hosting ist zuverlässig, sicher und schnell, sodass die Übertragung Ihrer Daten sicher abläuft und nur geringe Ladezeiten bestehen. Außerdem besteht kein Wartungsaufwand für Sie.

Doch es gibt auch Nachteile:

  • Das Tool ist relativ teuer, enthält für den Preis jedoch auch umfangreiche Funktionen (Service, Hosting…)
  • Bei der kostenlosen Variante kann man nur 2 Seiten im Projekt anlegen.
  • Ein Projekt ist auf 100 statische Seiten begrenzt. Je nach Größe einer Website kommt man überraschend schnell an das Limit.

3. Unsere erfolgreichen Webflow-Projekte

Hier sind einige unserer erfolgreich mit Webflow umgesetzten Projekte:

4. Fazit

Auch wenn Weblow ebenfalls nicht perfekt ist, so bietet es viele Vorteile, die uns einen schnellen und sauberen Arbeitsworkflow erlauben. So schnell war es uns noch nie möglich Kunden ihre fertigen Websites zu präsentieren. Allerdings sollte man sich im Voraus genau überlegen, für welchen Kunden Webflow geeignet ist. Wir empfehlen es eher für kleine bis mittelgroße Projekte. 

Wenn wir Sie nun von uns und den Vorteilen der Arbeit mit Webflow überzeugen konnten, oder wenn Sie noch Fragen haben sollten, freuen wir uns auf Ihre Ideen und Anfragen.

Weitere Artikel

Copyright © 2021 VOIDMOD.